© 2018 by Ronja Wolf

created with wix.com

  • Himmel auf Erden
  • @ronjalarissawolf
  • Spotify Social Icon

Was ist ein schönes Herz?

July 1, 2018

 Foto: Ronja Wolf

 

Ich sitze als Betreuerin neben einem 22-jährigen Afghanen in der Innenstadt. Wir warten auf den Bus und beobachten dabei die Menschen. „Hast du dieses Mädchen gesehen? Wie findest du sie?“, fragt er mich. „Findest du sie schön?“ Er schaut ihr noch eine Weile lang hinterher, dann bleibt sein Blick an einer anderen hängen. Die langen Haare, die schöne Figur; das zieht ihn an. „Mh“, sage ich. „Ich kenne sie doch gar nicht. Woher soll ich wissen, ob sie schön ist? Alles, was ich sehe, ist ihren Körper. Den mag man schön finden oder nicht. Aber darauf kommt es doch nicht an. Suche nach einem Mädchen mit einem schönen Herzen, Sharif, nicht nur nach einem mit einem schönen Körper.“, sage ich. „Es ist nicht der schöne Körper, der dich glücklich macht. Es ist ihr gutes Herz. Darum kann ich dir nicht sagen, ob sie schön ist oder nicht, denn ich kenne ihr Herz nicht.“ „Ja“, murmelt er, „Natürlich…“ … ‚Aber was um alles in der Welt ist ein schönes Herz?‘, frage ich mich später. Das sagt sich so schön, aber was meine ich eigentlich damit? Ich denke lange darüber nach. Ich beschließe diese Definition:

Ein schönes Herz ist ein Herz, welches das Gute mehr liebt - mehr als alles andere. Es wird DAS GUTE wählen, auch wenn anderes verlockender scheint. Und ständig scheint anderes für uns verlockender. Wir alle wissen tief in uns, was *das Gute* in dieser Situation wäre. Aber unsere Bequemlichkeit, unseren Spaß, unser momentanes Glücksgefühl, die Anerkennung unserer Freunde - das lieben wir dann eben doch mehr als *das Gute*: das selbstverständlich-Helfen, Anders-sein, Warten, Unsicherheit-zulassen, sich-Verletzlich-machen, Dienen, Gott-Vertrauen, Verzicht auf alle Arten von Drogen/Faulheit/Überheblichkeit und schlechten Worten, Zurückhalten, für die Wahrheit und die Schwachen aufstehen, sich-Gedulden, zum-Schlechten-nein-Sagen, konsequent-Sein, selbstlos-Lieben, fuchtlos-Helfen. *Normale* Menschen lieben das Gute ein bisschen und vieles andere lieben sie *mehr*. *Menschen mit einem schönen Herzen* dagegen lieben das Gute *immer* MEHR.
Beziehungsweise: Je mehr wir DAS GUTE wählen, auch dann, wenn es schwer ist, desto schöner ist unser Herz. Je größer unsere Liebe zum Guten, desto größer ist unsere wahre Schönheit.

EIN SCHÖNES HERZ:

Ein schönes Herz, ist ein Herz welches das Gute mehr liebt
mehr als das Leichte,
mehr als das Bequeme,
mehr als seinen eigenen Vorteil,
mehr als das Attraktive,
mehr als den Spaß,
mehr als das Geld,
mehr als das momentane Glücksgefühl,
mehr als den Applaus der Welt (der Freunde und der Mode),
mehr als den Erfolg,
mehr als die eigene Sicherheit,
mehr als die schnelle, schlechtere Lösung,
mehr als den schmerzfreien Weg.

Diese Menschen – jene, die das Gute mehr lieben als alles andere – dies sind die wirklich guten Menschen. Die schönen Menschen. Es sind jene, die dem Schlechten widerstehen können. Jene, die nicht nur bloß eine schwache Liebe zum Guten haben – die haben wir alle – sondern eine unglaublich *starke* und *große* Liebe zum Guten. Dies sind die Menschen mit einem schönen Herzen.

Dies sind
die guten Mütter & die guten Väter
die guten Liebhaber
die guten Partner
die guten Chefs
die guten Politiker
die guten Nachbarn
die guten Freunde

Und was ist gut? Jesus sagte einmal: „Nur Gott ist gut.“
(Markus 10,18)

Immer nur das Gute zu tun (anstatt das Schnelle, Leichte, Schmerzfreie, Erfolgsversprechende, Angenehme, was sich gut anfühlt und jeder toll findet etc.) – das ist schwer. Der beste Weg ist selten der leichteste. Deshalb wählen die meisten Menschen etwas anderes – statt dem Guten. Und deshalb kann nur ein sehr starkes & sehr mutiges Herz ein gutes Herz sein. Die wirklich schönen und guten Menschen, das sind die Starken und die Mutigen. Jene, die dem verlockenden Schlechten widerstehen und trotz diesen Versuchungen den guten Weg wählen. Jene die nein sagen können. Jene, die das Gute mehr lieben, als alles andere. Jene, die das Gute so sehr lieben, dass sie das Schlechte dafür tatsächlich liegen lassen.

Und jeder weiß: Nur für jemanden, den man liebt, kann man immer so mutig und so stark sein. Nichts sonst kann uns dazu motivieren, all das einfach liegenzulassen! Wir brauchen also außer Stärke und Mut auch sehr viel Liebe... Irgendjemanden den wir dadurch glücklich machen. Jemanden, für den wir das tun.

Ein gutes Herz muss also viel Liebe für viele Menschen, einen Liebhaber und eine große Kraftquelle haben und etwas besitzen, das ihm die Angst nimmt.

Mit anderen Worten: Gott muss darin leben.

Diese Rechnung ergibt für mich: Ein gutes Herz ist ein Herz, in dem Gott lebt. Dann regiert darin DAS GUTE und das ist LIEBE. Der große & schöne Gott namens „Liebe“. Wenn er in einem Herzen regiert – dann ist dieser Mensch ein guter Mensch. Dann hat dieser Mensch eine unendliche Kraftquelle, die Herrschaft über das Schlechte, Liebe und unendliche Motivation. Mit anderen Worten: wahre Schönheit.

"Der Herr aber sagte zu Samuel: Sieh nicht auf sein Aussehen und seine stattliche Gestalt, denn ich habe ihn verworfen; Gott sieht nämlich nicht auf das, worauf der Mensch sieht. Der Mensch sieht, was vor den Augen ist, der Herr aber sieht das Herz."
1. Samuel 16,7

Mögen wir Gott nicht nur in unseren Herzen wohnen und uns von ihm berühren, sondern ihn auch in unseren Herzen regieren lassen! Und mögen wir lernen, Schönheit so zu definieren: je mehr Gott, desto mehr schön.

"Sharif", denke ich heute, "such dir eine Frau mit ganz viel Gott im Herzen!"

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now