© 2018 by Ronja Wolf

created with wix.com

  • Himmel auf Erden
  • @ronjalarissawolf
  • Spotify Social Icon

Ernste Gnade

November 29, 2017

Foto: Ronja Wolf

 

Gnade ist, wenn Gott uns mit seinem Zorn droht, wenn wir anderen Menschen gegenüber brutal, gleichgültig oder gnadenlos sind. – Wie Ninive, wie Jona. Gnade droht uns mit Unglück, wenn wir auf unseren bösen Wegen zu weit gehen. Gnade will uns oder andere vor uns schützen und retten – ob uns das passt oder nicht. Gnade stellt sich unserer Lieblosigkeit und Unbarmherzigkeit in den Weg und droht uns mit Konsequenzen.

 

Gnade konfrontiert uns mit unsere Sünde, wenn wir sie entschuldigen.

 

Gnade ist, wenn Gott uns das Schlechte ernten lässt, das wir gesät haben, damit etwas anderes säen.

 

Gnade schüttelt uns und reißt uns aus unserem sanften Schlaf im Ungehorsam. Gnade brüllt uns an, damit wir aufwachen. Gnade kann laut und ernst und schmerzhaft sein, wenn wir – wie Jona oder Ninive – schläfrig, gleichgültig und weit weg von Gott sind. Wenn wir es uns in unserem Ungehorsam und unserer Flucht vor Gott bequem gemacht haben.

 

Gnade reißt uns vom Abgrund zurück, im letzten Moment - wenn wir nicht umkehren – auch heftig und schmerzhaft und unangenehm.

 

Gott hat keine Angst davor, dass wir auf unseren falschen Wegen Schmerzen erleiden oder Angst bekommen. Er hat Angst davor, dass es uns weder schmerzt noch beunruhigt, wenn wir ihm – dem Leben und der Liebe – den Rücken zudrehen.

 

Gott hat Angst, uns zu verlieren. Er ist uns gegenüber nicht gleichgültig. Und er will es nicht ertragen, dass wir anderen gegenüber gleichgültig sind. Er will, dass wir umkehren. Unser Leben und unsere Umkehr sind ihm wichtiger als unsere guten Gefühle und Harmonie um jeden Preis.

 

Ernste Gnade ist Gottes letzte Wahl, wenn wir nicht hören wollen. Es ist nicht seine erste Wahl. Aber Gott scheut sich nicht, uns auf unseren falschen Wegen unangenehme Gefühle zu machen und uns auf die Füße zu treten, wenn wir zu weit gehen. Es ist nicht seine Regel, aber es ist Gottes Ausnahme.

 

Gnade schreitet bei Unrecht ein. Gnade will Böses verhindern. Gnade macht Druck. Gnade übt Macht aus. Gnade macht Angst vor den Konsequenzen unserer schlechten Taten.

 

Gott lässt uns nicht einfach los, nur weil wir das wollen. Er lässt uns nicht ohne Widerstand unseren Willen, wenn er schlecht ist. Er kämpft um uns – im Notfall auch gegen uns. Aber immer für das Gute.

Ernste Gnade ist ein Ausdruck von Liebe. Sie ist Schutz. Sie ist Rettung. Verstehen wir das?

 

Verstehen wir auch, was das für die Erziehung unserer Kinder bedeutet?

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now