© 2018 by Ronja Wolf

created with wix.com

  • Himmel auf Erden
  • @ronjalarissawolf
  • Spotify Social Icon

#Jona

November 29, 2017

 Foto: Ronja Wolf

 

Das Schlimmste an unserem Ungehorsam ist: Wir spielen mit dem Leben der anderen. Unsere Fehler verursachen den Untergang bei anderen Menschen. Andere Menschen leiden wegen uns, wenn wir vor Gottes Befehl fliehen.

 

Währen Jona auf seiner Flucht vor Gott in Seelenruhe schlief, drohte die gesamte Schiffsmannschaft in dem Sturm zu ertrinken (Jona 1).

 

Weil Abraham den König anlog, bestrafte Gott das ganze Haus des Pharaos – obwohl es Abrahams Fehler war (1. Mose 12,17).

 

Unser Ungehorsam ist nicht nur unsere Sache. Unsere Fehler haben manchmal schlimmere Konsequenzen für andere als für uns selbst. Das schlimme an deiner Sünde ist: Sie macht auch andere kaputt – vielleicht viel mehr als dich selbst. Vergiss das nicht. Wenn du einen Fehler machst, leiden andere darunter vielleicht viel mehr als du. Vielleicht leidest du wie Jona sogar überhaupt nicht darunter und schläfst, während andere mit dem Sturm kämpfen, den dein Ungehorsam ausgelöst hat. Aber die anderen haben Angst, Schmerzen und ringen mit dem Tod – wegen dir…

 

Gehorsam ist in unserer Kultur ein negativ besetztes Wort. Unser Ideal ist Freiheit. Selbstbestimmung ist unser höchstes Gut. Aber uns von Gott unabhängig zu machen, uns von ihm loszusagen – das ist unser Untergang.

 

Der Schatz und das Schicksal der Menschheit ist, dass wir alle unzertrennlich und eng miteinander verbunden sind. Gott hat uns für Liebe – d.i. enge Verbindung – nicht für Einzelgängertum geschaffen. Wir ziehen andere mit, was auch immer wir tun. Unsere Entscheidungen haben nicht nur Konsequenzen für uns – sondern auch für andere. Im Guten wie im Bösen.

 

Ungehorsam ist Lieb-los-igkeit. Wenn wir Gott wählen, wählen wir Liebe, wählen wir Gehorsam.

 

Gott sagt: Liebe ist das höchste Gut. Und ich bin Liebe. Bedingungslos das zu tun, was ich sage,  heißt, sich kompromisslos der Liebe zu verschreiben.

 

Gnade ist es, dass Gott sogar noch unsere Fehler dazu gebrauchen kann, um andere Menschen zur Umkehr zu bringen. Gott beherrscht auch das Böse und lässt es dem Guten dienen. Das ist dann die nächste Lektion und unsere Rettung: Gottes Gnade ist größer als unsere Fehler.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now