© 2018 by Ronja Wolf

created with wix.com

  • Himmel auf Erden
  • @ronjalarissawolf
  • Spotify Social Icon

Das Gebet ist besser als der Schlaf

April 3, 2018

 Foto: Ronja Wolf

 

Von dem muslimischen Propheten Mohammed wird berichtet, dass er sagte:

 

"Einer, der (regelmäßig und pünktlich) das Morgengebet und das Nachmittagsgebet verrichtet, wird ins Paradies eintreten."

 

Wenn wir glauben, uns das Paradies durch das Gebet erarbeiten und erkaufen zu können, so liegen wir falsch. Aber es ist wahr, dass ein Mensch, der regelmäßig das Gebet sucht und sich dabei regelmäßig an Gott erinnert weniger in Gefahr läuft, Gott zu vergessen und ihn zu verlassen. Wir alle haben viel über Gott gehört. Wir wissen viel. Aber wir erinnern uns selten.

 

Das Gebet ist eine Zeit des Erinnerns - an Gottes Gegenwart, an seine Versprechen, an seine Zukunft für uns, an seine Gebote, an seine Vergebung, an seinen Auftrag für uns, an seine Schönheit, an seine Herrlichkeit, an seine Güte, an das Gericht und an sein Angebot der Rettung. Vielleicht ist es tatsächlich das regelmäßige zu-Gott-kommen, dass uns am Ende retten wird. Es ist in jedem Fall das, was uns davor retten kann, ihn zu vergessen.

 

"Gott der HERR hat mir die Zunge eines Schülers gegeben, damit ich den Müden zu helfen und sie zu ermutigen weiss mit einem Wort. Er weckt auf, Morgen für Morgen weckt er mir das Ohr, damit ich höre wie ein Schüler. Gott der HERR hat mir das Ohr aufgetan, und ich bin nicht widerspenstig gewesen, bin nicht zurückgewichen."

 

(Jesja 50,4-5)

 

"Ich aber rufe zu Gott, und der HERR wird mir helfen. Abends, morgens und mittags will ich beten und ringen, so wird er meine Stimme hören."

 

(Psalm 55,17)

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now