© 2018 by Ronja Wolf

created with wix.com

  • Himmel auf Erden
  • @ronjalarissawolf
  • Spotify Social Icon

Das Ende eines Lebens

July 19, 2018

 

Foto: Ronja Wolf

 

Alter: 38 Jahre. Nationalität: Afghane. Einreise: Seit einem Monat im Erstaufnahmelager in Deutschland. Eine Frau, ein Kind. Und dann: Ein Schlaganfall. Das Ende eines viel zu kurzen Lebens. Eigentlich wollte ich ins Schwimmbad gehen. Aber jetzt sitze ich im Haus der Trauernden.

"Es ist besser, in ein Haus zu gehen, wo man trauert, als in ein Haus, wo man feiert." (Prediger 7,2) Oh Gott, schon wieder so viel Schmerz.

Es ist nur gut, weil mein Herz sich hier, an diesem Ort, wieder daran erinnert:

Das hier ist nicht das wahre Leben. Wir wurden nicht hierfür gemacht. Auch nach angeblichen Jahrmillionen kann kein Menschenherz das ertragen. Nein, nein, nein! Wir wurden für eine Ewigkeit geschaffen. Das hier ist nicht unser Zuhause. Das hier war nicht der Plan. Wir müssen hier raus, hier weg, von diesem Ort voller Schmerz. Es ist gar nichts gut ohne Gott. Ich will Erlösung, für diese Frau! Ich will eine Auferstehung, für dieses Kind! Ich will den Tag, an dem endlich alle Tränen abgewischt werden! Nein, ich will das hier nicht mehr!

Und bis dahin will ich in die Trauerhäuser gehen. Tränen abwischen. Fremden ein Zuhause geben. Für die Einsamen Familie sein. So viel gut machen, wie man auf dieser Erde gut machen kann. Blumen pflanzen und nächste Woche mit den Kindern ins Freibad gehen. Ich bleibe hier. Ich werde hier gebraucht. Am meisten dort, wo die meisten Tränen fließen. Feiern können sie auch ohne uns. Feiern können wir für eine Ewigkeit. Im Elend ein Freund sein - das können wir nur jetzt. Und darum wirst du gebraucht. Dann macht dein Leben einen Sinn. Diesen Sinn kannst du ihm geben.

"Was ihr einem dieser meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan. Und was ihr einem von diesen meinen geringsten Brüdern nicht getan habt, das habt ihr mir nicht getan."

#Jesus 

"Und Gott wird alle ihre Tränen abwischen, und es wird keinen Tod und keine Trauer und kein Weinen und keinen Schmerz mehr geben. Denn die erste Welt mit ihrem ganzen Unheil ist für immer vergangen."

#Offenbarung21
#diebibel 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now