Beten

Ich habe erlebt, wie gemeinsames Gebet Menschen begeistert, ermutigt, Frieden gibt und Wunder geschehen. Meine Freunde und ich lieben das Gebet, weil es uns stärkt, heilt, Mut macht und unsere Freundschaften vertieft. Wie wir das machen? - Kreativ, mit wichtigen Prinzipien und gutem Material. Das stelle ich in meinen Workshops vor.

man-wearing-bonnet-and-hoodie-1906157_edited.jpg
 

Workshops

Gebet genießen lernen

Viel schöner als über Gott zu reden, ist es für mich, mit Gott zu reden - am liebsten mit meinen Freunden. Dank vieler Jahre Erfahrung in der Leitung von Gebetsteams durfte ich lernen, was Menschen für das gemeinsame Gebet begeistert: Ehrlichkeit, Abwechslung, eine vertrauensvolle Atmsophäre, Freiwilligkeit und gutes Material (z.B. Gebetskarten). Meine Mission ist es zu zeigen, dass gemeinsames Gebet Spaß machen kann. Ich möchte Menschen helfen ihre Angst (laut mit anderen zu beten) zu verlieren und Gebestzeiten so zu gestalten, dass sie alle genießen können. In den Theorieteilen geht es um die Frage "Was geht beten?", "Wie kann man das Gespräch mit Gott kreativ und persönlich gestalten?" und "Was macht uns in unserem Alltag mehr Lust mit Gott zu reden?"


Meine Methoden, Ideen und Erfahrungen gebe ich gerne weiter. Im Rahmen von einem Gebetswochendenden, Frauenfrühstück, Jugendstunden oder Kongressen freue ich mich gemeinsam mit meinem Team Menschen für das gemeinsame Gebet begeistern zu dürfen.

Theorie-Praxis-Workshop 1:
„Date mit Gott“
(1,5h)


Beten heißt mit dem zu sprechen, der dich am meisten liebt. Gebet ist so viel mehr als „bitte“ und „danke“ zu sagen. Aber wie geht das konkret – mit jemandem zu sprechen, den man gar nicht sieht und nicht hört? Was soll man sagen? Wie kann man Gottes Stimme hören? Und wie kann man seine persönliche Gebetszeit kreativ und abwechslungsreich gestalten?


In diesem Workshop geht es darum, wie du eine echte Freundschaft mit Gott aufbauen kannst und wie deine Gebetszeit erfüllend und bereichernd wird. Wir erleben Stille, lernen Gott zu hören, reflektieren gemeinsam und werden kreativ. Ich gebe praktische Tipps und möchte dir Lust darauf machen, noch viel mehr Zeit mit Gott zu verbringen.

Theorie-Workshop 2:
„Wie gemeinsames Gebet Spaß macht“
(1,5h)


Seit zwei Jahren erlebe ich mit meinen Freunden nicht nur Wunder, sondern aus ehemals Fremden sind beste Freunde geworden und unsere Freunde lernen Gott kennen. Wie geht das? Was braucht eine gemeinsame Gebetszeit, damit sie auch nach einem Jahr noch attraktiver als ein ruhiger Feierabend ist? Ich stelle die Prinzipien vor, die ich in den letzten sieben Jahren als Gebetsleiterin auf Kongressen und in meinen Gebetsgruppen gelernt habe. Es geht um Leiterschaft, Struktur, sichere Orte, Persönlichkeit und die Frage, warum wir beten oder warum so viele das gemeinsame Gebet fürchten. Wir kommen miteinander ins Gespräch und überlegen, was wir tun können, damit wir, wenn wir zusammenkommen, noch viel lieber mit Gott reden als nur über ihn.

Praxis-Workshops:

„Gemeinsames Gebet kreativ erleben“

(1-1,5h)

Gemeinsames Gebet macht Spaß, wenn… Ich stelle meine Methoden und Werkzeuge vor, mit denen ich seit Jahren Menschen gemeinsam mit Gott ins Gebet bringe. Wir singen, schweigen, danken, klagen und beten füreinander. Mit Struktur und Kreativität lernen wir auf Gott zu hören und vor ihm auch gemeinsam füreinander einzustehen und unser Herz auszuschütten. Das Ergebnis: Unser Gebet bewegt den Himmel und macht aus Fremden eine Familie. Du darfst mitmachen, dich ausprobieren oder einfach nur den anderen zuhören und die Zeit mit Gott genießen. (Schwerpunkte: Stille, Hören, Beten mit der Gebetsbox und Gebetskarten)

 

©2020 Himmel auf Erden. Erstellt mit Wix.com